Caitlin Beadles äußert sich zu ihrem Unfall und sich selbst

Veröffentlicht auf von bieberdiamond

Hallöchen Leser ,

Wir haben uns für euch etwas überlegt, undzwar werden wir für ein paar Tag über Caitlin Beadles berichten, denn zum ersten mal äußerte sie sich bei JSYK - einem Onlinemagazin- zu ihrem tragischen Unfall und zu sich selbst. Um ehrlich zu sein waren wir keine Caitlinfans aber ihr Geschichte hat uns sehr berührt ,deshalb möchten wir euch ein teil daran haben lassen. Jeden tag veröffentlichen wir ein teil ihrer Geschichte denn wir müssen auch alles von Englisch in Deutsch übersetzen und dabei werden die Biebernews natürlich nicht ausfallen. Die story könnt ihr bei der Kategorie weekly series verfolgen

cbday1.jpg

Ihr kennt Caitlin Beadles vielleicht als Justin Biebers Ex-Freundin und beste Freundin. Jetzt ist es Zeit die echte Caitlin kennen zu lernen - Ein mutiges 16 jähriges Mädchen aus Georgia die ein tragischen Bootsunfall überlebte. Nach 6.000 Stichen in einem Bein, unzähligen Operationen und mehr als einem Jahr von zermürbenden physikalischen Therapien, erzählt Caitlin ihre inspirierende Geschichte der JSYK.

 

Ich habe gerade mein erstes Jahr in der Highschool angefangen und entschloss mich im August 2009 ein Wochenende bei meiner Freundin am Haus am See mit sieben anderen Freunden zu verbringen. Ich habe mir immer gesagt:'' Dieses Jahr wird toll!.'' Den ersten tag verbrachten wir auf dem See mit lauter Musik, kneeboarding, waveboarding und einfach nur Spaß haben - einfach mal abschalten, alles hinter sich lassen und jeden Moment genießen.

 

Zwei meiner Freunde und ich fuhren Jet Ski, während der Rest der Crew auf dem Weg zum See war und Kanu fahren wollte, wobei sie  von einem Boot gezogen würden. Wir sprangen über Wellen und schubsten alle aus den Jet Ski. Wir haben alle Jet Skis um gewendet ,waren alle im Wasser und  jammerten über das laute Gerräusch was unsere Ohren plagte und das wir ein Schleudertrauma hätten. Wir fühlten uns unwohl , aber wir konnten uns nicht vorstellen was noch kommen würde.

 

Es ist witzig wie wir uns ein Zeh verstauchen oder Kopfschmerzen kriegen und uns darüber beschweren. Aber jemand hat es immer schwerer als du , egal wie schlecht etwas zu sein scheint. Als wir wieder auf die Jet Skis rauf gingen füllte es sich mit  Wasser so sprangen wir wieder alle ab. Meine anderen zwei Freunde waren auf der linken Seite während ich auf der rechten Seite. Als Ich nach hinten schaute sah ich das Boot was das Kanu mit sich zog auf mich zukommen. Der Fahrer guckte nach hinten, von daher konnte er mich nicht sehen. Bevor ich auch nur weg schwimmen konnte wandte ich mein Kopf zurück. Der Propeller zerhackte mein linkes Bein und riss meine Nerven, Muskeln, haut und die großen Arterien die zu meinem Herzen führten durch.

 

Die Metall Stange die am Propeller befestigt war ging durch mein rechtes Bein und brach mein Oberschenkelknochen. Sobald ich getroffen wurde schaute ich nach hinten und meine Freunde auf dem Kanu rannten mich auch über. Der Fahrer hatte nicht bemerkt , dass er mich traf , somit führ er weiter.

Veröffentlicht in weekly series

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Shawnee 04/20/2011 22:50


Das ist..einfach nur schrecklich. Ich habe total gezittert als ich das gelesen habe ! Ich wünsche niemandem, nicht mal meinem ärgsten Feind, dass ihm sowas passiert !!